bwScienceToShare

Erschließungs- und Vernetzungsportal für Forschungsdaten der Universitäten, kleinen und mittleren Hochschulen in Baden-Württemberg.

Das Projekt

Systematischer Aufbau von bwScienceToShare

Es gibt derzeit zahlreiche Initiativen zur Archivierung von Forschungsdaten bzw. zur Etablierung eines Forschungsdatenmanagements (FDM), die entweder aus den einzelnen Forschungsdisziplinen oder aber als nationale oder gar internationale Initiativen entstanden sind. Dagegen sind die existierenden Repositorien und Nachweissysteme bislang in der Regel lokal ausgerichtet und bilden deshalb nur die lokalen Forschungsergebnisse der jeweiligen Hochschule ab. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler benötigen aber für ihre Forschungsarbeit häufig eine umfassende Auflistung möglichst aller verfügbaren und nachnutzbaren Forschungsdaten. Bei der Recherche sind Forschende somit dazu gezwungen, Nachweise zu Forschungsdaten mühsam aus unterschiedlichsten Einrichtungen, Repositorien und virtuellen Forschungsumgebungen (VFU) zusammenzutragen.

Ähnliches gilt für die Veröffentlichung von Forschungsdaten. Für eine weitreichende Sichtbarkeit der Forschungsergebnisse müssen die Metadaten auch hier oft in mehreren Systemen wie z.B. verschiedenen (fachlichen) Repositorien, Suchportalen und VFU parallel eingetragen werden, um den Nachweis der Forschungsdaten möglichst weit zu streuen. Die Sichtbarmachung bzw. Verbreitung dieser Informationen liegt derzeit meist in der Verantwortung der Forschenden selbst. Der Arbeitsaufwand ist somit unverhältnismäßig groß.

bwScienceToShare bündelt Metadaten zu Forschungsdatensätzen automatisiert, macht sie mit Hilfe einer modernen Suche sichtbar und verteilt sie über standardisierte Schnittstellen an andere Dienste weiter. Über eine Registrierungsschnittstelle können neue Repositorien angemeldet werden, mit denen die Metadaten ausgetauscht werden. Ein personalisierter Zugang ermöglicht es Nutzerinnen und Nutzern darüber zu bestimmen, in welche Systeme die Metadaten gestreut werden sollen. bwScienceToShare soll zusätzlich über eine Eingabemaske verfügen, mit welcher neue Metainformationen von Forschungsdaten in das System eingegeben werden können.

Ziele

Mit dem Projekt bwScienceToShare wird das Ziel verfolgt, die Erschließung, die Sichtbarkeit und die Nachnutzung von Forschungsdaten mit Hilfe eines zentralen Registrations- und Suchwerkzeugs für Metadaten von Forschungsdaten an den Universitäten und Hochschulen im Land Baden-Württemberg zu verbessern.

Zusätzlich soll es solchen Einrichtungen (kleinen und mittleren Hochschulen im Land), die über keine eigene Forschungsdateninfrastruktur verfügen, ermöglichen, ihre Forschungsdaten zu veröffentlichen und nachhaltig zu archivieren. Weiterhin soll die Sichtbarkeit der an der Universität Freiburg erzeugten Forschungsdaten über ein Verfahren zur Streuung der Metadaten in die Fachrepositorien entwickelt werden.

Förderung

Das Projekt wird durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg für die Dauer von 24 Monaten gefördert.

Projektzeitraum

01.03.2016–28.02.2018

Universität Freiburg

Chat