Datenexport nach Citavi

Mit dem Literaturverwaltungsprogramm Citavi, für das die Universität eine Campuslizenz verfügt, können Sie Literaturzitate aus dem Katalog plus nach Citavi exportieren.

1. Suchergebnisse speichern

Das Suchergebnis über die Option „Titel merken“ in die Merkliste einfügen. Im nächsten Schritt aus der Merkliste heraus auf der rechten Seite über die Funktionen zur Liste das Exportformat „BibTex (z. B. Citavi)“ oder „RIS“ auswählen.

Hinweis: Bei der Sucheinstellung „Bücher und mehr“ sollte Citavi die angezeigten Titel in der Trefferliste automatisch für einen Import, unabhängig von der im Katalog angebotenen Exportfunktion (siehe unten), anbieten.

2. In Citavi importieren

In der Merkliste über die Funktionen zur Liste den Speicherbutton anklicken. Im nun erscheinenden Dialog die Option „Öffnen mit Citavi“ auswählen. Nun fragt Citavi in welches Projekt die Daten importiert werden sollen. Falls Citavi bereits geöffnet sein sollte, werden die Daten in das aktuelle Projekt eingefügt. Falls keine Anwendung für das Öffnen der Datei erkannt wird oder Exportdateien für eine spätere Bearbeitung verwendet werden sollen, „Datei speichern“ auswählen. Hier nun den Dateinamen (mit der Endung .bib) vergeben. Für den Import in Citavi muss die Anwendung geöffnet werden, hier über das Menü Datei – importieren „aus einer Textdatei (RIS, BibTex-formatiert o.ä.)“ wählen, nach einem Klick auf „weiter“ im nun erscheinenden Fenster bei der Frage nach dem Format der Dateien nochmals den Textfilter „BibTex“ auswählen. Anschließend Auswahl von „eine Textdatei einlesen“, auf durchsuchen klicken oder den Dateinamen eingeben. Im nächsten Fenster die Option „BibTex keys ersetzen“ übernehmen. Nach „Titel übernehmen“ und der Frage, welche Daten zusätzlich importiert werden sollen, erfolgt der eigentliche Datenimport.

Universität Freiburg

Chat