Hilfe zum Katalog plus

Inhalte

Der Katalog plus besteht aus zwei getrennten Bereichen:

  • Bücher & mehr ist der lokale Index für Nachweise der katalogisierten Titel- und Bestandsdaten der UB Freiburg, der angeschlossenen Institutsbibliotheken sowie zahlreicher anderer Bibliotheken (z.B. die Bibliotheken der Pädagogischen Hochschule, der Caritas sowie der Evangelischen Hochschule in Freiburg).
    Zusätzlich werden die Daten der E-Books aus den Nationallizenzen sowie lizenzfreier elektronischer Ressourcen eingespielt.
    In diesem Bereich finden Sie kaum Artikeldaten, jedoch vollständige Zeitschriften-Titeldaten.
    Der Bereich ist mit dem Ausleihsystem gekoppelt, so dass die Verfügbarkeit abgefragt und der Ausleihstatus direkt im Katalog angezeigt werden kann.
    Hinweis zum Bestand der UB: Der vor 1945 erschienene und aus dem Alphabetteil G-Z des alten Zettelkatalogs stammende Bestand der UB weist im Katalog plus noch einige Lücken auf.
  • Artikel & mehr steht für einen "globalen Index". Die Suche erfolgt im EDS-Index der Firma EBSCO, der Nachweise von einigen hundert Millionen(!) Artikeln aus Zeitschriften, Zeitungen, Büchern u.ä. enthält (inklusive Nachweise aus den meisten Nationallizenzen), sowie in allen Datenbanken, die unter EBSCOhost lizenziert sind. Bei der einfachen Suche/Freitextsuche werden dabei viele Quellen bis auf die Volltextebene durchsucht.
    Die Treffer werden nach Relevanz sortiert, sie können aber auch nach Datum umsortiert werden. Die Verfügbarkeitsanzeige erfolgt über den Linkresolver "UB Freiburg"-Links.

In beiden Bereichen kann eine Trefferliste über die Funktion "Ergebnis einschränken" nachträglich näher spezifiziert werden.

Im EDS-Index hat EBSCO zahlreiche, sehr unterschiedliche Datenquellen zusammengeführt. Dies ist nur möglich, wenn man hierfür sozusagen den kleinsten gemeinsamen Nenner der Daten als Grundlage für ein inhaltliches Schema zugrunde legt. Der lokale Index hält die Daten jedoch in einem sehr fein aufgeschlüsselten Kategorienschema vor, das nicht ohne erhebliche Verluste mit dem gröberen Schema des EDS-Index vereinheitlicht werden könnte. Aus diesem Grund sind die beiden Bereiche nicht zusammen geführt, sondern bestehen nebeneinander. Um dennoch einen höheren Suchkomfort zu gewährleisten, werden Suchanfragen parallel in beiden Teilbereichen durchgeführt.

Liste der indexierten Datenquellen im Bereich "Artikel & mehr". Diese Liste ist jedoch nicht vollständig. EBSCO spricht von "a list of major publishers and information providers who have given permission for their content to be included (searched) in EDS". Weitere Informationen zu den lizenzierten EBSCOhost-Datenbanken sind in DBIS ersichtlich.

Anmeldung

Sie können sich beim Katalog plus über "Anmeldung" (oben rechts neben der STATUS-Anzeige) in myLogin anmelden. Sie werden dadurch als authorisierte Nutzerinnen und Nutzer der Universitätsbibliothek vom System erkannt. Der Katalog plus ermöglicht über den Bereich "Artikel & mehr" auch die Recherche nach Aufsatzliteratur. Nach der Anmeldung können Sie dadurch in vielen Fällen direkt von Ihrer Kataloganfrage auf das elektronische und von der Universität lizenzierte Dokument im Volltext zugreifen. Beachten Sie bitte jedoch, daß ein Bibliotheksausweis hierfür nicht ausreicht. Aus lizenzrechtlichen Gründen sind viele Dokumente sowie oft auch schon die dazugehörigen Metadaten nur Angehörigen der Universität zugänglich! Wer als Angehörige bzw. Angehöriger der Universität gilt, regelt das Berechtigungskonzepts für die Nutzung von IT-Diensten des Rektorats.

Ein weiterer Vorteil der persönlichen Anmeldung im Katalog plus ist die Möglichkeit, Suchergebnisse und Merkliste zur späteren Verwendung speichern zu können. Diese Funktion steht nach Anmeldung in myLogin den Nutzerinnen und Nutzern zur Verfügung.

Parallele Suche

Unabhängig davon in welchem der beiden Bereiche "Bücher & mehr" oder "Artikel & mehr" Sie suchen, führt der Katalog plus bei einer "einfachen Suche" stets eine parallele Suche gleichzeitig in beiden Bereichen durch. Sie bekommen über die Reiter (Tabs) die Anzahl der Treffer in jedem Bereich angezeigt und können beliebig zwischen beiden Bereichen wechseln. Über die Funktion "Ergebnis einschränken" gesetzte Filter können jedoch nicht mit übernommen werden, da sich die beiden Indexe strukturell zu stark unterscheiden.

Eingabemaske

Der Katalog plus bietet für die beiden Bereiche "Bücher & mehr" sowie "Artikel & mehr" jeweils zwei Sucheinstiege:

  • eine "einfache Suche" als Standard-Sucheinstieg mit einer "Ein-Feld-Suche" (vergleichbar Internetsuchmaschinen)
  • eine "erweiterte Suche" für gezielte Suchanfragen oder lokalspezifischen Suchkriterien (z.B. Standnummer eines Buches)

Bei jeder Suche stehen die bei Suchmaschinen üblichen Zusatzfunktionen zur (nachträglichen) Einschränkung des Suchergebnisses zur Verfügung (oft auch als „Drilldowns“ oder „Facetten“ bezeichnet). Darüber kann z.B. das Suchergebnis nach Jahren und/oder Personen schnell weiter eingeschränkt werden kann.

Beide Bereiche des Katalog plus verfügen über nahezu identische Suchmasken. Lediglich durch die unterschiedliche Datenbasis der ausgewerteten Daten gibt es einige Abweichungen. So sind z.B. im Bereich Bücher & mehr die Schlagwörter deutschsprachig normiert, während im Bereich Artikel & mehr aufgrund der Datenherkunft die Schlagwörter überwiegend englisch sind.
Hilfe zu den einzelnen Suchfeldern werden Ihnen automatisch im rechten Bereich angezeigt, sobald Sie den Cursor in das entsprechende Feld setzen.
Wegen der großen strukturellen Unterschiede der Daten in den unterschiedlichen Datenquellen sind im Bereich "Artikel & mehr" sowohl die Schlagwörter als auch die Personennamen nicht normiert. Dies betrifft z.B. Namensformen mit oder ohne abgekürzte Vornamen, Schreibweisen mit oder ohne aufgelöste Umlaute usw. Für eine effiziente Suche sollten Sie daher auch unterschiedliche Schreibweisen sowie Synonyme berücksichtigen. Verwenden Sie ggf. auch Schlagwörter in einer anderen Sprache.

Trunkierung:

Suchbegriffe können in allen Feldern mit einem Stern (*) rechts trunkiert werden: "histor*" liefert dann z.B. auch Treffer zu "historisch", "history" oder "historisierend". Auch ein Mittentrunkierung (z.B. "astro*y") ist möglich, nicht jedoch eine Linkstrunkierung.
Das Trunkierungszeichen (*) steht für eine beliebige Anzahl von Zeichen.
Eine Trunkierung kann bei der Suche nach Personen sinnvoll sein. Im Bereich "Artikel & mehr" sind z.B. die Vornamen von Autoren nicht einheitlich behandelt. Da in manchen der ausgewerteten Datenquellen der erste Vorname abgekürzt ist, in anderen Quellen wiederum nicht, empfiehlt es sich, in diesem Bereich den ersten Vornamen grundsätzlich nach dem ersten Buchstaben trunkiert zu suchen (z.B. "Smith, H*").

Indexfunktion:

Die "erweiterte Suche" bei "Bücher & mehr" verfügt bei den beiden Suchfeldern "Person" und "Schlagwörter" über eine Indexfunktion. Darüber werden alle Einträge angezeigt, die mit der Zeichenfolge des eingegebenen Suchbegriffs beginnen. Sollte bei einer Suche die genaue Schreibweise von Personennamen oder der normierten Schlagwörter nicht klar sein, so kann die Suche im Index bei unerwarteten Suchergebnissen ein nützliches Hilfsmittel sein.
Aus technischen Gründen steht die Indexfunktion bei "Artikel & mehr" nicht zur Verfügung.

Phrasensuche:

In allen Feldern ist auch eine Phrasensuche möglich. Bei einer Phrasensuche werden zwei oder mehrere Suchbegriffe in Anführungszeichen in das Suchfeld eingegeben. Die Suche liefert dann nur Treffer, bei denen der Suchbegriff in genauer dieser Zeichenfolge z.B. im Titel vorkommen. Sie können eine Phrase auch mit einem anderen Suchbegriff kombinieren, z.B.: [Poe "Black Cat"].
Innerhalb einer Phrase ist jedoch keine Trunkierung möglich.

Trefferliste mit Kurztitelanzeige

In der Trefferliste erhalten Sie eine Kurztitelangabe Ihrer Suche. Klicken Sie auf einen gewünschten Titel, um Detailinformationen und Hinweise zur Verfügbarkeit zu erhalten.

Wenn Sie sich nicht im Katalog plus angemeldet haben, bekommen Sie im Bereich Artikel & mehr bei einigen Titeln aus lizenzrechtlichen Gründen in der Trefferliste statt einer Kurztitelangabe nur den Hinweis "Nur für berechtigte Nutzer ... (hier anmelden)" angezeigt. Melden Sie sich über den angebenen Link an, um sich die Kurztitel als auch evtl. den Volltitel anzeigen zu lassen.

Sortierung der Trefferliste:

Die angezeigte Trefferliste ist im Bereich Bücher & mehr standardmäßig absteigend nach dem Erscheinungsjahr sortiert, kann aber nachträglich auch aufsteigend sortiert werden.

Im Bereich Artikel & mehr ist die Liste als Standard nach der Relevanz der Treffer sortiert und kann optional chronologisch (absteigend nach Erscheinungsjahr) sortiert werden.

Medienarten:

In der Trefferliste werden die Medienarten der Titel durch die folgenden Mediensymbole dargestellt. Wenn Sie in der Trefferliste den Mauszeiger über ein Symbol bewegen, wird Ihnen auch ein kurzer Texthinweis angezeigt.

Titel merken / Lesezeichen / drucken:

Sowohl bei der Kurz- als auch der Einzeltitelanzeige verfügen Sie über Zusatzfunktionen, um sich Titel über die Merkliste zu merken, die eindeutige Internet-Adresse eines Einzeltitels zu speichern oder einen Titel auszudrucken.

  • Titel merken:
    Wenn Sie auf Titel merken klicken, speichern Sie den Titel in Ihrer Merkliste ab, um ihn später für beliebige Zwecke verwenden zu können. Wenn Sie sich angemeldet haben, bleibt die Merkliste auch über einen längeren Zeitraum gespeichert.
  • Lesezeichen:
    im Bereich Bücher & mehr bekommen Sie mit der Funktion Lesezeichen die eindeutige Internetadresse (URL) eines Titels im Katalog plus geliefert. Über das Kontextmenü der rechten Maustaste können Sie diese z.B. verwenden, um den Titel Ihren Lesezeichen im Web-Browser hinzuzufügen oder über die Zwischenablage Ihres Betriebssystems in eine andere Anwendung (Textverarbeitung, E-Mail o.ä.) einzufügen.
    Diese Funktion steht im Bereich Artikel & mehr nicht zur Verfügung.
  • drucken:
    Über die Funktion drucken bekommen Sie den Titel graphisch in einer für den Druck optimierten Form angzeigt.

Einzeltitelanzeige

Wenn Sie in der Trefferliste mit der Kurztitelanzeige einen Titel anklicken, gelangen Sie zur Einzeltrefferanzeige. Diese ist über Tabs (Reiter) in drei bzw. vier Bereiche gegliedert:

  • Titel
    Hier erhalten Sie die bibliographischen Angaben zum ausgewählten Titel mit Angaben zu Titeln, zu beteiligten Personen und Körperschaften, zu übergeordneten Werken, zum Erscheinungsjahr, usw.
  • Angaben zum Inhalt
    Der Umfang der Angaben zum Inhalt unterscheidet sich zwischen den Bereichen Bücher & mehr und Artikel & mehr. Je nach Datenherkunft finden Sie hier z.B. Informationen wie Schlagwörter, Zusammenfassungen, Links zu Inhaltsverzeichnissen usw.
  • Verfügbarkeit
    Unter Verfügbarkeit bekommen Sie bei physischen Bibliotheksbeständen Informationen zur besitzenden Bibliothek sowie der Standnummer. Ausleihbare Bestände können hier direkt bestellt oder vorgemerkt werden.
    Ist ihr gesuchter Titel online zugänglich, so erhalten Sie hier in Regel den direkten Link zum Volltext, zumindest aber notwendige Informationen für den Zugang bzw. Hinweise auf Lizenzbeschränkungen o.ä.
  • Empfehlungen
    Bei vielen Titeln finden Sie sowohl in Bücher & mehr als auch in Artikel & mehr Empfehlungen zu ähnlichen Titeln.
    Bei Bücher & mehr führen die Links zu den jeweiligen Titeln im Katalog plus, bei Artikel & mehr wird der Linkresolver aufgerufen und informiert Sie, ob und wie Sie auf das entsprechende Werk zugreifen können.

Ergebnis einschränken

Die Funktion "Ergebnis einschränken" (oft auch als Drilldowns oder Facetten bezeichnet) ermöglicht die nachträgliche Einschränkung eines Suchergebnisses. Bei einer hohen Trefferanzahl können Sie das Ergebnis z.B. einschränken auf Medientypen, Erscheinungsjahre, Sprachen, Personen, Schlagwörter oder - im Bereich "Bücher & mehr" - auf den Bestand von lokalen Bibliotheken.

Sie können nacheinander auch mehrere Kriterien wählen, wodurch Sie die Treffermenge immer weiter reduzieren können. Die einzelnen Kriterien werden anschließend als "Aktive Filter" angezeigt und können bei Bedarf durch Klicken auf das "X" wieder entfernt werden.

Beachten Sie bitte einen technisch bedingten Unterschied bei der Einschränkung des Ergebnisses:

  • Im Bereich Bücher & mehr sehen Sie die Liste der Einschränkungsmöglichkeiten auf Grundlage aller gefundenen Titel. In Klammern sehen Sie die Anzahl der Titel, die Ihnen eine gewählte Einschränkung jeweils liefert. Die Liste ist zunächst nach der Titelanzahl sortiert, bei gleicher Anzahl alphabetisch nach den Einschränkungsmöglichkeiten. Eine sehr lange Liste wird jedoch nach max. 100 Einträge abgeschnitten.
  • Im Bereich Artikel & mehr werden nur die Einschränkungsmöglichkeiten für die ersten 100 Titel ausgewertet und angezeigt!

Expertensuche

Im Bereich "Bücher & mehr" steht Ihnen ein Eingabefeld für die "Expertensuche" zur Verfügung. Dieses bietet die Möglichkeit, mit Hilfe von Feldbezeichnungen eine sehr genaue Suchanfrage zu formulieren.

Ohne Eingabe von Feldbezeichnungen wird in den Feldern Personennamen, Körperschaftsnamen, Titel, Schlagwort, Verlag, Erscheinungsjahr und Medienform gesucht. Dies entspricht der Freitextsuche.

Eine detaillierte Liste der Feldbezeichnungen finden Sie hier.

Suchbegriffe, die aus mehreren Wörtern bestehen, müssen geklammert werden, da sonst das zweite und folgende Wort im Freitextfeld gesucht wird.

ti:Badische Heimat => Suche im Titelfeld nach 'Badische' und in Freitext nach 'Heimat'

ti:(Badische Heimat) => Suche in den Titelfeldern nach den einzelnen Wörtern, egal in welcher Reihenfolge

ti:"Badische Heimat" => Suche in den Titelfeldern nach der genauen Zeichenfolge (Phrase)

 

Escape-Sequenz

Der Katalog plus verwendet bestimmte reservierte Sonderzeichen für die Recherchesyntax. Sollen diese Sonderzeichen jedoch Teil des Suchbegriffs sein, müssen sie gesondert behandelt werden und mit einer sogenannte Escape-Sequenz versehen werden. Nur so können sie dann auch in der Expertensuche verwendet werden. Die Escape-Sequenz ist im Katalog plus ein umgekehrter Schrägstrich (Backslash): \
Dieser wird einfach vor das entsprechende Sonderzeichen gesetzt.
Für die folgenden Zeichen muss eine Escape-Sequenz verwendet werden:
+ - && || ! ( ) { } [ ] ^ " ˜ * ? : \
Im Katalog plus benötigen Sie dies z.B. bei einer Suche nach einer Standnummer in der Expertensuche. Bei der Lesesaal-Standnummer der UB LS: Buch 1000/510 müßte also der Doppelpunkt mit einer Escape-Sequenz versehen werden. Das Leerzeichen kann einfach weggelassen werden. Die korrekte Suche wäre demnach:
si:ls\:buch1000/510

 

Trunkierung

Auch in der Expertensuche ist eine Trunkierung der Suchbegriffe möglich. Ein Suchbegriff kann rechts mit dem Zeichen * trunkiert werden. Eine Linkstrunkierung ist nicht möglich.
Bsp.: au:(goeth*)

Auch eine Mittentrunkierung mit * ist möglich. Dafür steht das Sternchen für eine beliebige Anzahl von Zeichen. Oft kann diese Form hilfreich bei unterschiedlichen Schreibweisen oder Sprachen sein. Sie liefert oft jedoch auch unerwartet viele Treffer.
Bsp. für die Suche nach Toskana oder Toscana: ti:(tos*ana)

Soll genau nur ein Buchstabe trunkiert werden, führt die Suche mit dem Fragezeichen ? in der Regel zu einem präziseren Ergebnis als eine Mittentrunkierung:
Bsp.: ti:(tos?ana)
Bsp.: au:(ma?er AND w*) AND ti:psychiatrie

 

Boolesche Operatoren AND, OR, NOT

Eine weitere Besonderheit der Expertensuche ist die Möglichkeit der Verwendung von Booleschen Operatoren. Mit diesen Operatoren können Sie logische Verknüpfungen zwischen zwei oder mehreren Suchbegriffen vornehmen. Auf diese Weise können Sie z.B. eine Einengung oder eine Erweiterung Ihrer Suchanfrage durchführen.

Als Operatoren stehen AND, OR und NOT zur Verfügung. Beachten Sie die Großschreibung!

Mehrere eingegebene Suchbegriffe werden automatisch mit AND verbunden. Der Operator AND muss allerdings verwendet werden, wenn Begriffe trunkiert werden oder wenn eine Feldbezeichnung benutzt wird.

  • AND
    A AND B bedeutet, daß in jedem gesuchten Titel der Suchbegriff A und zugleich der Suchbegriff B enthalten sein müssen. Sie schränken also Ihre Treffermenge ein. Je mehr Begriffe Sie mit AND verknüpfen, desto geringer wird die Treffermenge.
    Bsp.:
    ti:(rhein AND kaiserstuhl)
    si:frei132\:z22 AND ti:(badische heimat)
  • OR
    A OR B bedeutet, daß in jedem gesuchten Titel entweder der Suchbegriff A oder der Suchbegriff B oder beide Suchbegriffe enthalten sein müssen. Je mehr Begriffe Sie mit OR verknüpfen, desto größer wird die Treffermenge.
    Eine Suche mit OR bietet sich an bei der Suche mit Synonymen oder mit einem Suchbegriff in verschiedenen Sprachen.
    Bsp.:
    ti:(lexikon OR lexicon)
  • NOT
    A NOT B bedeutet, daß in jedem gesuchten Titel der Suchbegriff A enthalten sein muß, aber nicht der Suchbegriff B. Mit diesem Operator schränken Sie Ihre Treffermenge ein.
    Bsp.: ti:(astro* NOT astrolo*)
    Diese Anfrage liefert z.B. sowohl Treffer zu Astronomie, Astronomy und Astrophysik, aber nicht zu Astrologie oder Astrology.

Bereichsoperator TO

Ähnlich wie mit den Booleschen Operatoren können Sie mit dem Bereichsoperator TO Ihre Suche auf alphanumerische Bereiche einschränken. Am häufigsten dürfte der Operator im Zusammenhang mit der Eingrenzung auf einen bestimmten Jahresbereich bei Erscheinungsjahren Verwendung finden.
Verwenden Sie für eine Bereichssuche bitte die eckige Klammern [ ]. In Verbindung mit TO können Sie auch trunkieren.
Bsp.:

  • ti:freiburg AND py:[199* TO 2011]
    findet alle Literatur, die von 1990 bis 2011 erschienen ist
  • ti:freiburg AND py:[1980 TO 1989]
    findet alle zwischen 1980 und 1989 erschienene Literatur (Anfangs- und Endjahr jeweils mit eingeschlossen)
  • ti:freiburg AND py:[* TO 1945]
    findet alle 1945 oder früher erschienene Literatur

Frühere Suchen und Merklisten

Die Historie der Funktion "Frühere Suchen" enthält immer die letzten 10 von Ihnen durchgeführten Suchen. Neu hinzukommende Einträge verdrängen ältere, wenn das Maximum von 10 Einträgen erreicht ist. Wenn Sie sich nicht über myLogin angemeldet haben, verfällt die Liste mit dem Ende Ihrer Sitzung.

Um eine Suchanfrage zur Liste der gespeicherten Suchen hinzuzufügen, müssen Sie angemeldet sein. Klicken Sie im Menüpunkt "Frühere Suchen" bei der entsprechenden Suchanfrage auf "Dauerhaft speichern". In die Liste der gespeicherten Suchen können Sie maximal 30 von Ihnen durchgeführte Suchen abspeichern. Im Unterschied zum Menüpunkt "Frühere Suchen" erfolgt der Eintrag hier nicht automatisch, sondern gezielt durch Sie. Auch das Austragen aus der Liste bestimmen Sie selbst. Damit haben Sie die Möglichkeit, Ihre 30 wichtigsten oder häufigsten Suchanfragen zu speichern und jederzeit erneut auszuführen.

Über die Funktion "Merkliste" können Sie sich einzelne Titel aus einer Trefferliste markieren und der Merkliste hinzufügen. Wenn Sie sich über myLogin angemeldet haben, bleibt die Merkliste von einer Sitzung zur anderen erhalten. Wenn Sie die Merkliste aufrufen, stehen Ihnen zwei Bereiche mit den folgenden Funktionen zur Verfügung:

  • Funktionen zur Liste:

    • Liste drucken:
      Über diese Funktion können Sie sich Ihre Merkliste ausdrucken. Bei der Druckfunktion werden neben dem Titel auch die Angaben zum Inhalt sowie der Verfügbarkeit mit aufgeführt. Das ist z.B. hilfreich, wenn Sie die Titel in einer Bibliothek am Regal nutzen oder ausleihen möchten.
    • Liste mailen:
      Anstatt sich die Liste am Bildschirm für den Druck aufbereitet anzeigen zu lassen, können Sie sich die entsprechend formatierte Seite auch per Mail an Ihre E-Mail-Adresse schicken lassen möchten. Vor dem Versenden können Sie optional noch einen Auftragsnamen festlegen, der in der Mail als 'Betreff' verwendet wird.
    • Liste leeren:
      Klicken Sie auf Leeren, um Ihre Merkliste zu löschen.

  • Literaturverwaltung:

    • Speichern:
      Sie können Ihre Merkliste in verschiedenen Formaten zur Weiternutzung in Literaturverwaltungs- oder Textverarbeitungsprogrammen abspeichern. Zur Verfügung stehen z.B. Formate für Citavi (BibTex), ISI, RIS, Dublin Core usw. Wählen Sie zunächst Ihr gewünschtes Format aus und klicken Sie anschließend auf "Speichern".
      Angaben zur Verfügbarkeit eines gefundenen Titels werden nicht berücksichtigt!
    • Per Mail versenden:
      Wenn Sie z.B. an einem öffentlich zugänglichen PC arbeiten und sich die Merkliste an Ihre E-Mail-Adresse schicken lassen möchten, verwenden Sie die Funktion "Per Mail versenden". Vor dem Versenden können Sie das gewünschte Format auswählen, in dem die Merkliste verschickt werden soll. Außerdem können Sie optional einen Auftragsnamen festlegen, der in der Mail als 'Betreff' verwendet wird
      Angaben zur Verfügbarkeit eines gefundenen Titels werden nicht berücksichtigt!

Originalschriftlichkeit und Umschrift

Der Katalog plus ermöglicht die Darstellung von und die Suche mit nichtlateinischen Schriftzeichen (z. B. Chinesisch). Zu Grunde liegt der UTF-8-Zeichensatz (Unicode).

Die chinesischen Bestände des Orientalischen Seminars sowie weiterer Freiburger Fachbibliotheken sind nahezu vollständig in Originalschrift erfasst und können über die Eingabe von Originalschriftzeichen im Katalog plus gefunden werden. Nach chinesischen Titeln kann weiterhin mit der Umschrift Hanyu Pinyin gesucht werden. Es sind allerdings bei der Titelrecherche alle Silben zu segregieren. Das Buch "Mao Zedong de Zhongguo" finden Sie folglich mittels der Eingabe "Mao ze dong de zhong guo".

Auch der Großteil der arabischen und persischen Neuzugänge wird zusätzlich zur Umschrift auch in Originalzeichen erfasst und kann mit ihnen gesucht werden.
Die lateinische Umschrift des arabischen Alphabets richtet sich nach den Regeln der DMG. Bei der Buchstabeneingabe empfiehlt es sich, auf die diakritischen Zeichen (Unterpunkte, Querstriche, Bögen) zu verzichten.

Die übrigen Freiburger Bestände in nichtlateinischer Schrift (Griechisch, Hebräisch, Kyrillisch usw.) sind dagegen bislang ganz überwiegend nicht im originalschriftlichen Zeichensatz erfasst worden! Die Katalogeinträge liegen daher fast ausschließlich in der jeweiligen Umschrift (Transkription, Transliteration) vor. Durch die Übernahme von Katalogdaten anderer Bibliotheken gelangen aber nach und nach Titel im originalschriftlichen Zeichensatz auch in den Katalog plus.

Aktualisierung der Daten

Die Daten im Bereich "Bücher & mehr" werden täglich aktualisiert. Für den Bereich "Artikel & mehr" kann leider keine allgemeine Aussage getroffen werden, da die Aktualisierungsfrequenz von der jeweiligen Datenquelle abhängt.

Universität Freiburg
Nach oben