Die UB in Zahlen

Medienangebot

Bestand an gedruckten Medien insgesamt: 3.302.378
Handschriften und Autographen: 3.839
Inkunabeln: 3.448
Rara: 11.080
Nachlässe: 164
Verfügbare Datenbanken und elektronische Einzeldokumente: 1.279.377
Verfügbare elektronische Zeitschriften (Titel): 108.787
AV-Medien (analog und digital): 49.712
Mikromaterialen nach Einzelstücken: 637.848
Karten und Pläne nach Blättern: 36.958
Noten: 3.883
Freiburger (Forschungs-) Dokumentation FreiDok plus (Dokumente): 9.476

Medienzugang

Ausgaben für Erwerbung insgesamt: EUR 3.758.156
Ausgaben für Erwerbung elektronischer Medien: EUR 2.831.230
Ausgaben für laufend gehaltene Zeitschriften: EUR 1.927.362
Zugang an Medieneinheiten, konventionell: 216.778
 Darunter: Integration von 2 dezentralen Bibliotheken in die UB: 191.950
Zugang an Medieneinheiten, digital: 21.782
Lfd. gehaltene nicht-elektronische Zeitschriften (Titel): 2.576
Lfd. gehaltene elektronische Zeitschriften (Titel): 52.298

Benutzung

Öffnungszeiten: Rund um die Uhr
Benutzerarbeitsplätze: 1.700
Computerarbeitsplätze: 170
Bibliotheksbesuche: 1.845.240
Virtuelle Besuche (Visits im Webangebot der UB): 1.771.514
Entleihungen: 1.130.345
Aktive EntleiherInnen: 23.898

Förderung von Informationskompetenz

Teilnehmer an Benutzerschulungen: 8.867
Benutzerschulungen (Stunden): 1.294

Medienzentrum

Video- und Audioschnittplätze: 11
Studios: 4 (1 Videostudio, 2 Radiostudios, 1 Tonstudio)
Multimedia-Arbeitsplätze: 15
Schulungsplätze: 26

Personal

Vollzeitäquivalente (VZÄ) lt. Stellenplan UB (ohne dezentrale Bibliotheken): 117,59
Vollzeitäquivalente (VZÄ) lt. Stellenplan UB, (dezentrale Bibliotheken): 47,08
Auszubildende / Praktikanten (Personenmonate): 48

Wissenschaftliche Fachbibliotheken auf dem Campus

Anzahl der wissenschaftlichen Fachbibliotheken: 66
Bestand an gedruckten Medien: 1.932.135
Lfd. gehaltene Zeitschriften (Titel) in nicht-elektronischer Form: 3.374
Ausgaben für Erwerbung dezentral: EUR 2.359.324

Stand: 01.01.2016
Quelle: Deutsche Bibliotheksstatistik und eigene Erhebungen

Universität Freiburg