Regeln und Freiheiten – bitte beachten!

Die UB ist ein Lernort mit besonderem Flair. Helfen Sie mit, diese Atmosphäre zu schützen. Werden Sie ein rücksichtsvoller, lebendiger Teil dieser neuen Lernwelt und füllen Sie das Gebäude mit diesem Geist.

Lernen, Lesen

Bitte schließen Sie Jacken und Taschen in die Garderobenschränke im Foyer ein. Diese Sachen dürfen nicht in die Lesesäle mitgenommen werden.

Die Lesesäle sind der leise Bereich. Gespräche führen und in Gruppen arbeiten können Sie im Parlatorium. Bitte nehmen Sie auch dort Rücksicht auf andere. 

Arbeitsplätze reservieren ist sehr unfair und gedankenlos. Denken Sie bitte immer mit und bleiben Sie fair. 

Danke, dass Sie Ihren Arbeitsplatz aufräumen, wenn Sie gehen.

In den Sockeln der braunen Gruppensitzmöbel gibt es Steckdosen. Bitte benutzen Sie diese und vermeiden Sie Stolperfallen durch über den Boden gelegte Kabel.

Therapietiere wie Blindenhunde sind erlaubt. Alle anderen Tiere ausdrücklich nicht.

Die Körbchen haben Ihren Platz bei den Garderobenschränken. Sie sind für alle da.

Pausenuhr

Warum?

Um zu verhindern, dass Arbeitsplätze unberechtigt reserviert werden, bietet Ihnen die UB in lernintensiven Phasen die Pausenuhr an.

Wie?

Das Prinzip der Pausenuhr entspricht dem einer Parkscheibe. Beim Verlassen des Arbeitsplatzes stellen Sie bitte die aktuelle Uhrzeit ein. Anschließend haben Sie maximal 60 Minuten Zeit für eine kurze Pause. Danach können der Platz von anderen Nutzern belegt und vorhandene Arbeitsmaterialien zur Seite geschoben werden. Bitte beachten Sie auch, dass PC-Arbeitsplätze generell nicht reserviert werden können.

Wo?

Sie finden die Pausenuhren in Aufstellern gegenüber den Aufzügen in den Lesesälen und an unseren Informationsschaltern. Bringen Sie die Pausenuhren nach Nutzung bitte wieder dorthin zurück.

Lebensmittel

Cola, Pizza und Bücher vertragen sich nicht gut, dies gilt für alle Lebensmittel. Deshalb darf ausschließlich im Bereich des Cafés gegessen werden. Denken Sie daran: auch Gummibärchentüten können rascheln und Ihre Nachbarn stören.

Essen, trinken, reden und lachen können Sie im Café Libresso. Bitte erhalten Sie diesen Wohlfühlcharakter für alle und bringen Sie immer Ihr Geschirr zurück.

Nur bei Wasser ist das anders, es darf in durchsichtigen Flaschen in die Lesesäle und das Parlatorium mitgenommen werden. 

Bücher

Bringen Sie es zurück: Bücher aus dem Ausleihbereich, die Sie nicht brauchen, am Rückgabeautomat (UG1) abgeben oder auf die Ablagen legen.

Geben Sie es zurück: ausgeliehene Bücher nicht einfach liegen lassen – das kann teuer werden.

Stellen Sie es zurück: die Lesesaalbücher mit den zweifarbigen Etiketten sind für alle da. Bitte stellen Sie sie immer ins Regal zurück. 

Legen Sie es zurück: Bereitstellungen in den Lesesaal immer dorthin zurücklegen, wo Sie sie herhaben.

Vielen Dank fürs Mitdenken.

Universität Freiburg