Ausstellung „Unten und oben – Max Pfannenstiel im 20. Jahrhundert

Max Pfannenstiel (1902-1976)  war Katholik mit jüdischen Vorfahren, Geologe und Bibliothekar, im Exil und bei der Wehrmacht, Ordinarius und Rektor.

Er durchlebte zwei Weltkriege. Er studierte Geologie und Paläontologie in einer Zeit großer wirtschaftlicher Not und begann eine Karriere als Wissenschaftler und Bibliothekar, bis die Nationalsozialisten den im Elsass aufgewachsenen gläubigen Katholiken und deutschen Patrioten wegen eines jüdischen Großvaters ins Exil zwangen – zunächst in die Schweiz und dann in die Türkei, wo er als Bibliotheksdirektor der Landwirtschaftlichen Hochschule in Ankara zielstrebig seine Rückkehr nach Deutschland betrieb, die 1941 gelang. Als Wehrgeologe wertete er in den letzten Kriegsjahren Literatur zum Nahen Osten aus, erlangte danach den Lehrstuhl für Geologie und Paläontologie an der Universität Freiburg und war der französischen Besatzung als Verfolgter des Nazi-Regimes mit exzellentem Französisch willkommen. Neben dem mühevollen Wiederaufbau innerhalb einer zerstörten Universität widmete er sich nun Vereisungsspuren im  Schwarzwald, Fossilgrabungen im Bodenseegebiet und aufbauend auf seinen Forschungen zum Mittelmeerraum der Meeresgeologie. Er war der erste Deutsche, der auf einem US-Forschungsschiff das Mittelmeer befuhr, französische Meeresforscher zum Freund hatte und ein wichtiger Ratgeber bei der Konzeption des ersten deutschen Forschungsschiffes „Meteor“ wurde. Die wissenschaftlichen Erfolge des beliebten Hochschullehrers und vielseitigen Netzwerkers, auch weit über sein eigenes Fachgebiet hinaus, wurden schließlich durch seine Wahl zum Rektor der Freiburger Universität gewürdigt.

Auf Postern wird das wechselvolle Leben von Max Pfannenstiel dargestellt und in Glasvitrinen durch Ausstellungsstücke  - thematisch gegliedert -  weiter illustriert.

Max Pfannenstiel
Geologen-Archiv Freiburg
Pfannenstiel 1958 in der Tauchkapsel des Forschungsschiffes „Calypso“ (Privat-Archiv)
Pfannenstiel 1958 in der Tauchkapsel des Forschungsschiffes „Calypso“ (Privat-Archiv)

Interview mit Gerda Maushardt, Tochter von Max Pfannenstiel

Interview: Andreas Hoppe
Kamera und Montage: Stefan Ganter

Universität Freiburg

Chat