Charmingly primitive

Der Schwarzwald in Viktorianischen Zeitschriften

Das populäre Medium der Zeitschrift begleitete die Untertanen der Königin Viktoria in allen Lebenslagen. Es erklärte ihnen die eigene Gesellschaft und öffnete ihnen ein Fenster zur weiten Welt. Der Schwarzwald gehörte zu den Reisezielen, die in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts von britischen Touristen neu entdeckt wurden. Was britische Reisende an dieser Gegend Deutschlands, abseits der bekannten Städte und Kurorte, reizvoll und kurios fanden, spiegelt sich in den Artikeln, Berichten und Geschichten, die britische Zeitschriften über den Schwarzwald veröffentlichten.

Studierende des Englischen Seminars der Universität Freiburg zeigen in einer Posterausstellung in der UB Freiburg, mit welchen Facetten der Schwarzwald den Lesern und Leserinnen in Großbritannien zwischen 1840 und 1901 vorgestellt wurde: in Blättern für die Familie, für die Frau und für ein junges Publikum. Dem Blick von außen durch britische Reisende wird zudem die Perspektive der deutschen Zeitschrift Die Gartenlaube entgegengehalten. Hier finden sich – trotz deutscher Akzentsetzung – überraschend viele Ähnlichkeiten zur britischen Sicht, denn auch das Publikum in Deutschland musste den Schwarzwald noch für sich entdecken.

Die Ausstellung ist vom 28.7. bis 31.8.2017 in der UB Freiburg zu sehen.

Universität Freiburg

Chat