Leseplatzleuchten

Energiesparende LED-Beleuchtung an den Leseplätzen in den Lesesälen

Das Projekt „Leseplatzleuchten“

Die Entwicklung und Konzeption der Lesesaalbeleuchtung sowie die Finanzierung der Erstausstattungskosten der Lesesaalleuchten an den Benutzerarbeitsplätzen in den Lesesälen der Universitätsbibliothek Freiburg (UB) erfolgt im Rahmen eines Forschungsprojektes gefördert durch das Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit in Kooperation mit dem Projektträger Jülich, Forschungszentrum Jülich GmbH im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative.

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Aktivitäten, die einen Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele leisten. Sie decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab, von der Konzepterstellung bis hin zu investiven Maßnahmen. Von den Programmen und Projekten der Nationalen Klimaschutzinitiative profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Kommunen, Unternehmen und Bildungsreinrichtungen.

Vorhaben

KSI: Sanierung der Innenbeleuchtung (Arbeitsplatzbeleuchtung), Universitätsbibliothek Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. (Förderkennzeichen: 03KS6615)

Projektlaufzeit

01.10.2013 bis 30.04.2015

Projektpartner

  • Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Universitätsbibliothek
  • Zentralen Universitätsverwaltung, Dezernat 4 - Bauplanung, Flächen- und Technisches Gebäudemanagement, Abteilung Technisches Gebäudemanagement
  • Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Freiburg
  • Fa. Serien Raumleuchten GmbH

Ziel und Inhalt des Vorhabens

  • Die Universität Freiburg verpflichtet sich zur Nachhaltigkeit. Dieses Ziel wird u.a. durch eine schrittweise Umstellung auf eine energiesparende und somit CO2-sparende Beleuchtung in Universitätsgebäuden umgesetzt.
  • Verbesserung des Stromeinsatzes bei der Beleuchtung der UB im Bereich der Arbeitsplätze. Die UB ist an 365 Tagen an 24 Stunden geöffnet, d.h. die Studierenden können die Bibliothek und die Arbeitsplätze rund um die Uhr nutzen.
  • Erhöhung des Komforts an den Arbeitsplätzen.
Universität Freiburg

Chat