Körperschaften

Unter der Bezeichnung „Körperschaften“ werden hier einerseits Personenvereinigungen zusammengefasst, die als Institutionen, Organisationen, Unternehmen, Gesellschaften und Verbände eine jeweils definierte Einheit mit eigenem Namen bilden, und andererseits territorial definierte Einheiten, so genannte Gebietskörperschaften wie beispielsweise Staaten, Bezirke, Gemeinden und ihre Organe und Behörden. Körperschaften jeder Art geben Schrifttum heraus, sie sammeln selbst Bücher oder besitzen oftmals eigene Bibliotheken. Und: Ihre Bibliotheken gehen und gingen im Laufe der Geschichte oftmals in den Besitz anderer Institutionen über. D. h. diese Körperschaften und ihre Büchersammlungen leben nun im Kontext anderer Sammlungen und ihrer Strukturen weiter, und dies oftmals eher versteckt.

Auch die historischen Sammlungen der UB Freiburg sind geprägt von Sammlungsbeständen älterer körperschaftlicher Provenienz. Dazu gehören zum einen Bücherbestände aus universitär geprägten Körperschaften wie den Bursen aus der Gründungszeit der Universität, zum anderen aber auch Büchersammlungen aus den untergegangenen oder säkularisierten Klöstern Freiburgs und der Region. Mit ihren jeweils eigenen Sammlungsprofilen bestimmen diese Bücher heute entscheidend den Gesamtcharakter unseres historischen Altbestands mit. Die Herkunft solcher Buchbestände gezielt zu erfassen und sichtbar zu machen und gleiche Provenienzen wieder zusammenzuführen, ist eine Aufgabe, der wir uns im Rahmen verschiedener Projekte zur Erschließung und Digitalisierung unseres Altbestands widmen.

Körperschaften nach Orten
Körperschaften nach Namen
Universität Freiburg